Unser Stück heißt "Die hölzerne Jungfrau".



Ein Lustspiel in drei Akten von Ridi Walfried, bearbeitet von Gerd E. Trapp.

"Was die Fantasie der Männer beflügelt"
Hier kommen Sie zu dem Zeitungsbericht der Friedberger Allgemeinen.

Hier geht es zur Bildergalerie!

Zum Inhalt des Stückes:
Die Theatergruppe beteiligt sich seit Jahren mit Theaterspielern und Freunden in historischen Kostümen beim Altstadtfesteinzug. Als von einem Wettbewerb um die schönste Gruppe beim nächsten Fest gemunkelt wird, kommt man durch ein historisches Bild auf die Idee, einen Brautzug auf die Beine zu stellen. Voller Elan wird eine Schneiderin verpflichtet, um vor Ort speziell die Damen nach alten Vorlagen einzukleiden. Mit dabei hat sie eine erstaunlich lebensechte und hübsche Probierpuppe, die die Fantasie der Männer beflügelt. Bald ist nur noch die Rede von der „Hölzernen Jungfrau“, die für allerhand herhalten muss. Bei der Organisation des Brautzuges gibt es ein Problem, der Pfarrer macht seine Teilnahme davon abhängig, dass nur ein „echtes Brautpaar“ mitmachen darf. Doch woher nehmen, zumal sich die dörfliche Jugend nicht gerade heiratswillig zeigt.

Mit weiteren Infos können wir Sie leider noch nicht versorgen, aber wenn wir Sie auf dem laufenden halten sollen, einfach unseren kostenlosen Newsletter bestellen. Einfach hier anmelden.

Unsere Aufbauarbeiten:













Personen und Darsteller:

Vorstand des
Heimatvereins
(Johannes Kellerer)
  Mathias,
Sohn des
Vorstands
(Florian Bartl)
  Sophie,
Wirtschafterin
(Monika Loibl)
               
Michl,
Hausl beim
Kirschner
(Markus Büchler)
  Monika,
Kinst-
gewerblerin
(Angela Zuckriegel)
  Weidinger,
Landmaschinen-
händler
(Fridolin Ankner)
               
Hilde Weidinger,
Frau vom Weidinger
(Ida Becker)
  Karin,
deren Tochter
(Katrin Schwibinger)
  Ramml,
Metzger
(Gerhard Funk)
               
Klopplinger,
Bäcker
(Alexander Triebenbacher)
  Spielleitung
(Rita Th. Probst)
  Souffleuse
(Andrea Wisjak)
               
Maske
(Monika Funk)
  Maske
(Elisabeth Höck)
  Frisuren
(Andrea Wisjak)
               
Beleuchtung
(Dieter Binder)
  Beschallung
(Ludwig Magg)
     




Sitzplan aus dem letzten Jahr:



Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok